Kleines Feld – große Spannung, Generationenstaffel 2017

Geschrieben von Natursportpark. Veröffentlicht in Natursportpark

Joel Löke von der Gewinnerstaffel Schneehasen TF
Kleines Feld – große Spannung, Generationenstaffel 2017

Eine deutlich geringere Anzahl an gemeldeten Staffeln konnte die Freude nur kurz trüben, denn das Wetter war wie in den Vorjahren sonnig und ließ keine Zweifel am Ziel der Veranstaltung aufkommen. So standen, nachdem sich alle nochmals mit Pfeil und Bogen eingeschossen hatten, vier Staffeln an der Startlinie zur 10. Auflage der Generationenstaffel im Natursportpark Blankenfelde.

Die weiteste Anreise hatte die Staffel der “Flotten Delphine“ aus Ludwigsfelde die den Mannschaften vom Mahlower Sportverein, den Schneehasen TF und dem Team von BC Fortuna Blankenfelde keinen Schuß und Meter schenken wollte.
In guter Tradition begaben sich die Kleinsten Starter im Alter von 6-10 Jahren zuerst auf die ca. 1,2 km lange Runde durch den Wald bevor sie dann an den „Schießstand“ kamen. Dieser wurde wie immer gut betreut durch Armin Weichert und das Team der Blankenfelder Bogenschützen.

Fast zeitgleich kamen also die vier Jüngsten Läufer zum Bogenschießen und konnten alle ohne Strafrunde den Schießstand verlassen. Mit Erleichterung hatten im Vorfeld alle Teilnehmer feststellen können, dass aufgrund der Bauarbeiten auf dem Gelände des Natursportpark die Strafrunde deutlich kürzer als in den Vorjahren ausfiel. Genutzt wurde die zusätzliche Laufrunde aber eher selten, bis sie zum Schluß dann im Mittelpunkt des Geschehens stand.

Denn erst am Ende, als die beiden letzten Läufer im Alter von 55-60 Jahren der Staffeln Schneehasen TF und des Mahlower SV im Abstand von wenigen Metern an die Bögen traten wurde der Sieger ermittelt. Dabei muß der Puls von Karl-Heinz Wild, startend für den Mahlower SV, noch deutlich höher gewesen sein. Zwei seiner Pfeile verfehlten das Rund der Scheibe und somit mußte er zwei Strafrunden laufen.

Das Team der Schneehasen konnte aufatmen und nach nunmehr 10 Jahren Teilnahme erstmals den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

Große Freude auch bei den Delphinen die sich aufgrund der Fehlschüsse und ihres letzten schnellen Läufers und Schützen Detlef Hacker noch an den Mahlowern vorbeischoben und so den 2.Platz sicherten. Der Vorjahressieger mußte sich mit Platz 3 zufrieden geben.

Die Staffel des BC Fortuna folgte mit geringem Abstand und schloss damit den spannenden Sonntagvormittag ab.

Die Organisatoren waren zufrieden, auch weil unter den vielen Zuschauer wieder Spione nicht angetretener Staffeln gesichtet wurden. Da werden wohl im kommenden Jahr (22.04.2018) wieder mehr Sportler aller Generationen am biathlonartigen Spaßwettkampf teilnehmen!